Vogelfamilien

Amerikanischer Blässhuhn - Fuß | Baby | Ente | Jugendlicher | Ei | Lebensraum

Pin
Send
Share
Send
Send


Der amerikanische Blässhuhn (Fullica americana), auch als Schlammhuhn bekannt, ist ein Vogel aus der Familie Raleigh. Obwohl es im Allgemeinen für eine Ente gehalten wird, sind amerikanische Blässhühner nur mit weit entfernten Enten verwandt, die einer anderen Ordnung angehören. Im Gegensatz zu den Pfoten der Ente haben die Mäntel breite, längliche Fasern an den Unterschenkeln und Zehen, die hinter jedem Bein gefaltet sind, um das Gehen im trockenen Boden zu erleichtern. Katzen leben in der Nähe von Wasser, normalerweise in nordamerikanischen Feuchtgebieten und offenen Gewässern. Das Fell heißt Cover oder Wal, das älteste Fell lebte 22 Jahre.

Der amerikanische Blässhuhn ist ein Einwanderungsvogel, der den größten Teil Nordamerikas besetzt. Es lebt das ganze Jahr über im Pazifik und im Südwesten der USA und in Mexiko und besetzt während der Sommerbrutzeit mehr nordöstliche Regionen. Im Winter sind sie bis nach Panama im Süden anzutreffen.

Katzen bauen normalerweise schwimmende Nester und legen 8-12 Eier pro Gelege. Das Vorhandensein von Frauen und Männern ist ähnlich, aber sie können durch das Auftreten von aggressiven Halskrausen (Kopfgefieder) bei Männern unterschieden werden. Amerikanische Mäntel fressen hauptsächlich Algen und andere Wasserpflanzen, kommen aber auch bei Tieren vor (sowohl an Land als auch bei Wirbellosen).

Der amerikanische Blässhuhn wird im IUCN Conservation Rating als „am wenigsten gleichzeitig“ aufgeführt. Jäger vermeiden es im Allgemeinen, amerikanische Mäntel zu töten, weil ihr Fleisch nicht wie eine Ente gesucht wird.

Es wurden viele Studien zu den Fortpflanzungsgewohnheiten amerikanischer Mäntel durchgeführt. Studien haben gezeigt, dass Mütter die brillantesten Schneeflocken sind und die Nachkommen einer bekannten Rasse füttern, die als Hühnerornamente bekannt ist. Amerikanische Mäntel reagieren auch empfindlich auf die breite parasitäre Handlung und haben Methoden entwickelt, um zu identifizieren, welche Linie zwischen ihnen und welcher Parasit weiblich ist.

Was isst der amerikanische Mantel?
Amerikanische Mäntel können für Lebensmittel sinken, aber Gras und Matratzen können auch an Land reichen. Ihre Hauptnahrungsquelle sind Wasserpflanzen, insbesondere Algen. Sie fressen aber auch Algen, Arthropoden, Fische und andere Wassertiere.

Können amerikanische Mäntel fliegen?
American Coot ist ein verdrehter, hühnerähnlicher Vogel mit runden Köpfen und Au Bill. Ihr kurzer Schwanz, ihre kurzen Flügel und ihre großen Beine sind bei den seltenen Ereignissen sichtbar, die sie fliegen.

Ist der Mantel eine Ente?
Sie sehen einen amerikanischen Blässhuhn (Fullica American). Katzen werden oft als Wasservögel (z. B. eine Ente) angesehen, aber sie sind es nicht. Sie sind in der gleichen Vogelordnung wie die Kräne in der Schienenfamilie. Diese Vögel sind nur aus der Ferne mit Wasserfällen verwandt.

Wie sieht ein amerikanischer Mantel aus?
Während keiner der Vocals von American Coot angemessen als „Song“ angesehen werden kann, ist es eine extrem vokale Rasse, die mit verschiedenen Vocals, Schreien und Geräuschen hervorruft. Der häufigste Anruf ist ein kurzer, einfach markierter Gruseliger oder Stich.

Kannst du einen amerikanischen Mantel essen?
Das meiste hat mit dem zu tun, was sie essen. Obwohl viele Enten gerne Wildreis und andere Wasserpflanzen essen, fressen sie auch kleine Fische und Käfer, die ihnen einen starken Lebergeruch verleihen können.… Überall in den USA sind Enten überall erhältlich.

Warum hat der Mantel seltsame Beine?
Eurasische Mäntel sammeln sich stark im offenen Wasser.… Die grauen Füße des Fells sind hervorragend an das Leben in den Feuchtgebieten angepasst und tragen die seltsam gelappten Zehen, die helfen, ihr Körpergewicht zu verteilen und sich auf schwimmenden Stufen zu bewegen, die auf der Wasserpflanze schwimmen.

Wie tief kann ein Mantel sinken?
Die meiste Zeit verbringen sie im Wasser, wo sie oft zum Essen untergetaucht sind. Blässhühner tauchen leicht bis zu einer Tiefe von 2 m (oder 6,5 m) unter der Wasseroberfläche und tauchen dann so schnell wie Kork wieder auf.

Beschreibung

Der amerikanische Mantel misst 34-43 cm (13-17 Zoll) in der Länge und 58-71 cm (23-28 Zoll) über den Flügeln. Erwachsene haben eine kurze, dicke, weiße Rechnung und einen weißen Frontschild, normalerweise mit rotbraunen Flecken in der Nähe der Oberseite der Rechnung zwischen den Augen. Sowohl Männer als auch Frauen sehen ähnlich aus, Frauen jedoch noch weniger. Die Körpermasse reicht von 427 bis 628 Gramm (0,941 bis 1,385 Pfund) bei Frauen und von 576 bis 848 Gramm (1,270 bis 1,870 Pfund) bei Männern. Jungvögel haben olivbraune Kronen und einen grauen Körper. Sie färben sich im Alter von ca. 4 Monaten

Lautäußerungen

Es gibt viele verschiedene Arten von amerikanischen Blässhühnern und Anrufen, die wiederholt auftreten. Männliche und weibliche Mäntel führen in ähnlichen Situationen unterschiedliche Arten von Anrufen durch. Männliche Alarmrufe werden pulverisiert und weibliche Alarmrufe sind Punk. Auch gestresste Männer gehen nach Puhk-Gohah oder Pao-ur, während Frauen Koha anrufen.
Verteilung und Unterkunft

Amerikanische Mäntel finden sich in den Seen und Stauseen mit Schilfrohr, in offenen Gewässern und sanft in der Nähe des Flusses. Sie bevorzugen Süßwasserumgebungen, können aber während der Wintermonate vorübergehend in salzhaltigen Umgebungen leben.

Der Brutstandort des American Coat erstreckt sich von den Feuchtgebieten im Süden Quebecs bis zur Pazifikküste Nordamerikas und von Süden bis Süden Südamerikas. Im Osten der Rocky Mountains ziehen gemäßigte nordamerikanische Vögel in den Süden der Vereinigten Staaten und in den Süden von British Columbia. Es ist oft ein ganzjähriger Bewohner, wo das Wasser im Winter geöffnet ist. Die Zahl der Vögel, die am nördlichen Ende des Artenbereichs leben, scheint von Jahr zu Jahr zuzunehmen.

Herbsttransfers finden von August bis Dezember statt, wobei Männchen und Nichtzüchter vor Weibchen und Jugendlichen nach Süden ziehen. Die Frühlingswanderung in den Brutgebieten erfolgt von Ende Februar bis Mitte Mai, wobei männliche und alte Vögel zuerst den Norden erobern. Es gibt Hinweise darauf, dass Vögel wie Grönland und Island nach Norden reisen.

Verhalten und Ökologie

Das amerikanische Fell ist eine hochrassige Art, besonders im Winter, wenn seine Zahl bei Tausenden liegt. Beim Schwimmen auf der Wasseroberfläche weisen amerikanische Mäntel eine Vielzahl attraktiver Verbundstrukturen auf, darunter Einzelfeilenlinien, Synchronschwimmen und Rotationsdynamik mit hoher Dichte, breite R-Horn-Bildung und zunehmende Startdynamik.

Erziehung

Amerikanische Mäntel können für Lebensmittel sinken, aber Gras und Matratzen können auch an Land reichen. Ihre Hauptnahrungsquelle sind Wasserpflanzen, insbesondere Algen. Sie fressen aber auch Algen, Arthropoden, Fische und andere Wassertiere. Während der Brutzeit fressen Mäntel eher Wasserinsekten und Melasse - das ist der größte Teil der Hühnerdiät.

Zucht

Die Saison der Cote Millin findet im Mai und Juni statt. Paare mit Kuta-Freunden sind ihr ganzes Leben lang einsam, da sie die perfekte Umgebung für sie haben. Ein typischer Brutzyklus umfasst mehrere Phasen: Paarung, Verschachtelung, Zählung, Eiablage, Inkubation und Schlüpfen. Amerikanische Mäntel haben normalerweise längere Zeiträume. Diese Gerichtsperiode ist gekennzeichnet durch Abrechnung, Verbeugung und Knabbern. Männer initiieren normalerweise eine Abrechnung, was für Einzelpersonen ein Hauch von Rechnung ist. Wenn die Paarbindungen klarer werden, werden sowohl Männer als auch Frauen miteinander abrechnen, nicht der andere Mann oder die andere Frau.

Nach dem Zementieren der Bindung setzt sich ein Paar von Bindungen ab, wenn der Nistbereich gesichert und die Nestzone gesichert ist. Das Berechnungsverhalten zwischen Blässhuhnpaaren unterliegt immer dem gleichen allgemeinen Muster. Zuerst jagt der Mann die Frau. Danach betritt die Frau die Plattform und hockt ihren Kopf unter Wasser. Der Mann benutzt dann seine Pfoten und Flügel, um die Frau zu besteigen, um den Rücken der Frau auszugleichen und wenn sie ihren Kopf über das Wasser hebt. Der Geschlechtsverkehr dauert normalerweise nicht länger als zwei Sekunden.

Zuhause

American Coat ist ein renommierter Hersteller und wird während der einzelnen Brutzeit mehrere Strukturen schaffen. Es umschließt Nester in langen Hörnern. Es gibt drei gängige Arten von Strukturen: Ausstellungsplattformen, Eiernester und Brutnester.

Display-Plattformen werden als Cresting-Sites verwendet und können sich nach der Paarung zersetzen.
Eiernester haben normalerweise einen Durchmesser von 30 cm (12 Zoll) und eine Rampe von 30-38 cm (12-15 Zoll), über die Eltern ein- und aussteigen können, ohne neben den Nestern zu nisten. Schweineeier bauen oft mehr als ein Eiernest, bevor sie eines auswählen, um die Eier zu legen.

Brutnester sind Nester, die entweder erst nach dem Schlüpfen neu geformt oder aus einem alten Eiernest umgewandelt werden. Dies sind nur Brut-Eier.

Da amerikanische Mäntel auf Wasser gebaut sind, lösen sich ihre Strukturen leicht auf und haben eine kurze Lebensdauer. Eier- und Brutnester sind wirklich breite Flöße und müssen ständig hinzugefügt werden, um am Strand zu bleiben. Frauen arbeiten normalerweise am meisten, wenn es ums Machen geht.

Töten Hunde Enten?
Katzen sind während der Zucht sehr territorial. Sie werden sogar die Jungen (Kotlings ??) töten, was nicht ihre genetische Linie ist. Prädation ist normalerweise eine kompensatorische Form des Todes. Wenn Sie Blässhühner schießen möchten, großartig, schießen Sie Blässhühner, dann haben Sie keinen Einfluss auf die langfristige Canvasback-Population.

Was sagst du Babymantel?
Blässhühner sind kleine Wasservögel, die zur Eisenbahnfamilie Raelida gehören. Sie bilden die Gattung Fulica, ein lateinisches Fell mit dem Namen „Fell“, das hauptsächlich aus schwarzem Gefieder besteht und nicht wie viele Schienen ist - sie sind leicht zu sehen und schwimmen oft im offenen Wasser.

Was ist Pulverbraten im Baum?
Sie haben Zehen, die sich bei jedem Schritt hin und her lehnen, um auf trockenem Land zu laufen. Die Mäntel sind jedoch im Vergleich zum Rest der Eisenbahnfamilie nicht geheim und im offenen Wasser leicht zu sehen.

Kannst du Blässhühner schießen?
Viele Opfer schießen heute Blässhühner auf legale Opfer, retten sie jedoch nicht, indem sie behaupten, sie seien nicht förderfähig. Trotzdem können Blässhühner normalerweise häufiger konsumiert werden als geschätzt (1976).

Sind Blässhühner geschützt?
Am Ende rief ich die Polizei an, die sie sehr ernst nahm und sich mit der Angelegenheit befasste. Grundsätzlich sind die Kits von Februar bis 8. August geschützt und es ist illegal, sie zu zerstören, zu rennen oder zu jagen.

Eiablage und Kupplungsgröße

Das Weibchen legt täglich ein Ei ab, bis die Kupplung fertig ist. Eier frieren normalerweise zwischen Sonnenuntergang und Mitternacht ein. Im Allgemeinen haben das erste Nest und die erste Nymphe durchschnittlich zwei Eier mehr als das zweite Nest und die späten Nymphen. Nester in der Frühsaison sehen durchschnittlich 9,0 Eier pro Gelege, und späte Gelege sehen durchschnittlich 6,4 Eier pro Gelege.

Es gibt eine umgekehrte Beziehung zwischen dem Eigewicht und der Reihenfolge des Eierstocks, in der die früheren Eier größer sind als die Eier, die später in der Sequenz gelegt werden. Es ist möglich, ein weibliches Fell dazu zu bringen, mehr Eier als normal zu legen, indem die Kupplung ganz oder teilweise entfernt wird. Oft kann ein Weibchen die Kupplung lösen, wenn genügend Eier entfernt werden. Katzen reagieren jedoch nicht experimentell auf Eier, indem sie die Eier niedrig halten.

Der amerikanische Mantel ist ein kontinuierlicher Re-Nestor und ersetzt den verlorenen Griff innerhalb von zwei Tagen nach dem Verlust der Kupplung. Eine Studie ergab, dass ৮৮% der geschädigten Pilze endgültig ersetzt wurden. Neu verschachtelte Gelege sind normalerweise kleiner als das ursprüngliche Stroh von ein oder zwei Eiern, können jedoch eher auf Unterschiede in Zeit und Lebensraumqualität als auf die Erhaltung und Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln oder Nährstoffen zurückgeführt werden.

Junge Weibchen vermehren sich später auf der Maulbeere und produzieren kleinere Eier als ältere Weibchen. Ihre Nachkommen sind ebenfalls kleiner, aber wie bei anderen Vogelarten gibt es keinen Unterschied in der Kupplungsgröße zwischen älteren und jüngeren Frauen.

Inkubation und Schlupf

Die Inkubationsstartzeit im amerikanischen Fell ist variabel und kann irgendwo ab der ersten Eiablage beginnen, sobald die Kupplung vollständig abgelagert ist. Eine ungewöhnliche Praxis bei Vögeln, die mit der Inkubation beginnen, bevor die gesamte Kupplung gelesen wird, besteht darin, dass die Inkubation nach Beginn der Unterbrechung ohne Unterbrechung fortgesetzt wird. Obwohl männliche und weibliche Mäntel nicht die Inkubationshaftung teilen, erledigen Männer den größten Teil der Arbeit während der 21-tägigen Inkubationszeit. Wenn der Griff während der Inkubation verloren geht, beginnen die Frauen im Durchschnitt innerhalb von sechs Tagen mit dem Wiederaufbau.

Die Schraffurreihenfolge folgt im Allgemeinen der gleichen Reihenfolge wie die Laienreihenfolge. Unabhängig von der Kupplungsgröße ist acht die typische maximale Größe einer Brut. Der Austritt von Eiern tritt häufig in Mänteln auf, da Frauen häufig mehr als acht Eier ablegen. Die Größe der Brut begrenzt die Inkubationszeit und wenn bestimmte Eier geschlüpft sind, werden die verbleibenden Eier verworfen.

Der Prozess der Eiablage wurde noch nicht entdeckt. Einschränkungen durch Lebensmittelunternehmen können die Menge an Eigelb, die die Eltern haben, begrenzen, oder der Rest der Eier bietet möglicherweise nicht genügend visuelle oder taktile Stimulation für das Inkubationsverhalten. Amerikanische Mäntel können gezwungen sein, mehr Eier zu legen als normalerweise. Diese zusätzlichen Nachkommen leiden aufgrund unzureichender Zucht- oder Fütterungsfähigkeiten unter höheren Sterblichkeitsraten.

Kükenverzierungen

Die frühesten Hinweise auf eine elterliche Auswahl übertriebener Ziermerkmale in genealogischen Fällen wurden bei amerikanischen Blässhühnern gefunden. Die schwarzen amerikanischen Mantelärmel sind eindeutig orangefarbene dekorative Pflaumen, die die Hälfte der Vorderseite ihres Körpers bedecken und als „Messerornamente“ bekannt sind, die schließlich sechs Tage später bleichen.

Dieses helle, übertriebene Merkmal macht Fellschichten empfindlicher für Vorhersagen und unterstützt keine Wärmeregulierung, bleibt jedoch nach Wahl der Eltern ausgewählt. Diese Pflaumen sind für die Verwendbarkeit von Küken nicht wesentlich, aber die verbesserte Verzierung von Hühnern erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ein Elternteil ein Küken auswählt. Die Clipverzierung durch Abschneiden heller Pflaumen zeigt empirisch, dass Eltern Ziermesser gegenüber nicht verzierten Kindern bevorzugen.

Vom Opfer

Das amerikanische Fell ist in seiner Eiabwehr ziemlich invasiv und trägt in Kombination mit seinem geschützten Brutlebensraum zweifellos dazu bei, den Verlust von Eiern und jungen Menschen zu verringern, mit Ausnahme des entschlossensten und effektivsten Raubtiers. Amerikanische Krähe, schwarzschnabelige Maggie und Foster's Torn können manchmal Eier nehmen.

Die Raubtiere von Säugetieren (einschließlich Rotfüchse, Kojoten, Stinktiere und Waschbären) jagen ebenfalls seltener Insekten, obwohl Nester regelmäßig von Maskottchen besetzt sind. Im Gegenteil, das abenteuerliche Verhalten von unreifen und erwachsenen Mänteln wird einmal in ihrer Brutzeit zur Beute für relative Regelmäßigkeit.

Zu den regulären Jägern außerhalb der Brutzeit gehören Virginia-Uhu, Nordträger, Tuck .golls, Sonargalls, amerikanische Alligatoren, Bobcats, große Schwarzrücken- und Kalifornische Möwen. Tatsächlich können die Schichten lokal mit mehr als 80% des Agglutinationsweges der Tuck integriert werden.

Ist Blässhuhn beleidigend?
Viele Kämpfe sind mit Spritzern übersät. Eine wichtige Bedrohung für das Display ist die aggressive Ladung über das Wasser - „Splattering Attack“ - und die erwachsenen Katzen kämpfen auch mit ihren Füßen, wobei zwei Vögel ins Wasser springen und sich mit langen Beinen schlagen, als würden sie hart treten im Rückenhub.

Sind die Katzen gefährdet?
Eine reichlich vorhandene und umfangreiche Rasse amerikanischer Katzen. Sie sind weder gefährdet noch bedroht, aber sie sind durch das Zugvogelgesetz geschützt. Der hawaiianische Blässhuhn, ein Verwandter des amerikanischen Blässhuhns, steht seit den 1970er Jahren auf der Liste der gefährdeten Arten.

Migrieren Hunde nachts?
Die Herbstwanderung führt die Mäntel zu den südlichen Seen und sogar zu den Mauern in der Nähe des Meeres, wo sie sich mit Enten vermischen und oft als Wild geschossen werden. "... obwohl diese Wasservögel außerhalb der Luft auf mysteriöse Weise präsent zu sein scheinen, wandern sie zunächst nachts und ruhen sich aus und ernähren sich von Feuchtgebieten."

Wie viele Kinder gibt es?
Die meisten Hunde brüten erst im Alter von zwei Jahren, daher gibt es möglicherweise viele unreife Vögel, um die Grenzen der Regionen zu testen. Sechs Eier werden normalerweise etwa drei Wochen lang geschlüpft, wahrscheinlich bis zu zehn, mit einem Männchen.

E Gol isst einen Mantel?
Jäger essen keine Mäntel, weil sie nicht so lecker sind wie Enten. Als die Ag-Galle die Nase in den Mantel versenkte, waren die Vögel, die schlecht flogen, überall verstreut.

Was ist ein verrückter Mantel?
Amerikanische Katzen sind vielerorts als "Mod Hens" bekannt und werden oft als Entenarten identifiziert. Blässhuhn, der sich genauso „verrückt“ fühlte wie andere, hat dramatisch viele Kopfschmerzen! Geh, Mantel, geh! Beim Schwimmen pumpt es den Kopf nach hinten; Es springt, taucht aber an die Oberfläche.

Schau das Video: Blässhuhn Nahrungssuche (Kann 2022).

Pin
Send
Share
Send
Send