Vogelfamilien

Grauköpfiger Lovebird - Fakten | Essen | Lebensraum | Preis

Pin
Send
Share
Send
Send


Der grauköpfige Lovebird oder Madagaskar Lovebird (Agapornis canas) ist eine kleine Art der Lovebird-Gattung Papagei. Es ist ein überwiegend grüner Papagei. Die Art ist sexuell übertragbar und nur erwachsene Männer haben Grau am Körper.

Lovebird mit grauem Kopf

Sie sind auf der Insel Madagaskar endemisch und die einzigen Hummerarten, die nicht auf dem afrikanischen Kontinent heimisch sind. Sie sind die kleinsten Arten von Liebesvögeln. Es wird selten in Harischal gesehen und es ist schwierig, in Gefangenschaft zu züchten.

Der grauköpfige Lovebird bevorzugt Finken und Kanarienvögel im Vergleich zu Sonnenblumen- / Metzgermischungen, die die meisten anderen Lovebirds essen.

Der grauköpfige Lovebird stammt aus Madagaskar und erstreckt sich in hell bewaldeten Lebensräumen und Kulturflächen. Die Art wurde auf mehreren Inseln im Indischen Ozean eingeführt. Zwei Unterarten teilen sich die Insel und bewohnen sie.

Der grauköpfige Lovebird ist auf der Insel Madagaskar isoliert und gilt als der primitivste der Agapornes-Linie. Es hat eine viel kleinere Rechnung als andere "Lovebird" -Spezies.
Die Art ist keine weltweite Bedrohung, aber sie ist heute weniger verbreitet und in einigen Regionen selten.

Beschreibung

Der grauköpfige Lovebird ist 13 Jahre cm lang und wiegt etwa 30-36 Gramm. Er ist rasiert und hellgrau einer Art Miniatur-Lovebird-Jeans. Die Art wird sexuell übertragen: Das ältere Weibchen ist vollständig grün, mit einem dunkleren grünen Rücken und Flügeln, einer hellgrünen Farbpumpe und einer grünen Gaumenbrust; Erwachsene Männer haben die gleiche Farbe, wobei ihr gesamter Kopf und ihre obere Brust hellgrau sind.

Biometrie:
Länge: 13-15 cm
Gewicht: 25-28 Gramm

Der grauköpfige Lovebird der Nominee-Rasse hat einen hellgrauen Kopf, Hals und Brüste von erwachsenen Männern. Die oberen Teile sind grün mit hellen Pumpen. Der Schwanz ist grün mit einem schwarzen Balken an den äußeren Rechtecken.

Die Unterteile sind gelblich-grün mit schwarzen Unterflügeln.
Die Rechnung ist grauweiß. Die Augen sind dunkelbraun. Die Beine sind grau.

Im Gegensatz zum Mann sind Kopf, Hals und Brust der erwachsenen Frau grün. Es hat insgesamt ein gleichmäßigeres grünes Gefieder mit Unterflügelabdeckungen. Die oberen Teile sind manchmal brauner als Männer.

Das Unreife ähnelt dem Weibchen, hat jedoch eine gelbe Farbe und eine schwarze Basis. Der graue Kopf junger Männer ist grün geworden

Verhalten

Grauköpfige Lovebirds sind mächtige Flieger, und wenn sie geöffnet werden, sehen ihre Flügel in Bezug auf ihren Körper größer aus als pfirsichfarbene Lovebirds. Sie sind schnell und einfach mit einer guten Geschwindigkeit zu entwickeln und können sich leicht drehen, obwohl sie nicht so in der Luft liegen wie ein pfirsichfarbenes Facebook.

Bevorzugung

Grauköpfige Lovebirds wurden erstmals in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts für die europäische Aquakultur importiert. Als Importe erlaubt waren und diese einer großen Anzahl von Tieren zur Verfügung standen, wurde nur sehr wenig Aufwand in die Zucht gesteckt. Sie ziehen es vor, im Herbst zu brüten, und sie tolerieren im Allgemeinen eine mangelnde Fortpflanzung bei kaltem Winterwetter. In der Luft werden sie überwältigt und haben sehr leicht Angst.

In Gefangenschaft ist es selten, dass nur sehr wenige Züchter eine oder zwei Generationen erfolgreich reproduziert haben. Es ist und die Tatsache, dass handgefütterte Vögel zu schüchtern und nervös sind, um gute Haustiere zu machen, ist der offensichtliche Grund für die Möglichkeit, eine Art zur Welt zu bringen, anstatt ein gefangenes Madagaskar als Haustier zu halten.

Vorschläge und Bereiche:

Es gibt zwei Unterarten von grauköpfigen Lovebirds.
A.c. Leinwand (oben beschrieben) kommt in ganz Madagaskar mit Ausnahme von SW vor.
A.c. Argatenius kommt im Südwesten Madagaskars und von Mongochi bis zur Westseite des Anoceni-Fleisches vor.
Dieses Rennen ist oben dunkelgrün und unten niedriggelb. Der Kopf und die Brüste der Männer sind hellgrau-blau.

Die Art (wahrscheinlich „Cannas“) wurde auf den Komoren, auf den Seychellen, auf der Reunion, auf Mauritius, in Rodrigues und Sansibar sowie an anderen afrikanischen Orten eingeführt. Es überlebt nur auf den Komoren.

Lebensraum

Die grauköpfigen Lovebirds können in hellen Holzlebensräumen wie Savannen, halbtrockenen Buschlandschaften, Waldrändern und Lichtungen, gestörten Wäldern und Reisfeldern neben Siedlungen, Städten und Dörfern gesehen werden. Es kann bis zu 1.000 / 1.500 m gesehen werden, kommt aber hauptsächlich in tieferen Lagen vor.

Die Einführung dieser Funktionen

Die Brutzeit dauert von November bis Dezember bis März auf Madagaskar und zwischen November und April auf den Komoren.

Die grauköpfigen Lovebirds nisten normalerweise in den Löchern von Baumstämmen wie Wee, Rüsselkäfer und anderen Arten. Die Höhle ist mit Blättern, Rinde und Grasstücken zum Kauen auf Wasser ausgekleidet. Der Inhalt des Nestes wird vom Weibchen in den Federn seines Körpers getragen.

Sie legt an einem Tag 3-6 weiße Eier. Er begann mit dem zweiten Ei und verbrannte es 20 bis 20 Tage lang allein (in Gefangenschaft). Die Jungen sind innerhalb von 44 Tagen verpflichtet, aber erst zwei Wochen später unabhängig

Sicherheit / Bedrohungen / Situation

Der grauköpfige Lovebird ist in Madagaskar weit verbreitet und verbreitet, obwohl er heute in E ungewöhnlich und im Hochland selten ist. Die Art kommt in mehreren Schutzgebieten vor. Es ist bekannt, landwirtschaftliche Nutzpflanzen anzugreifen und Reisfelder zu beschädigen. Lokaler Handel ist üblich.

Es wird vermutet, dass die Population stabil ist, und der grauköpfige Lovebird wird derzeit als minimale Gehirnerschütterung eingestuft.

Das Verhalten der Welt

Grauköpfige Lovebirds ernähren sich normalerweise von Obst- und Grassamen. Es wird in großen Herden in vielen Nahrungsquellen gesehen. Es ernährt sich oft vom Boden, aber wenn es gestört wird, steigt es bis zum nahe gelegenen Vegetationsbarsch auf. Es wird bald zu Boden zurückkehren.

Sie braten auf toten, blattlosen Pflanzen, wo sie grün und laut werden.

Sie nisten oft in toten Bäumen auf Baumstämmen. Sie sind beschämend, sowohl wild als auch gefangen.

Der grauköpfige Lovebird sitzt auf der Insel.

Das Flugzeug ist direkt und sehr schnell

Schau das Video: Why to Check Love Bird Nest Boxes Daily? (Kann 2023).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send