Vogelfamilien

Gemeinsame Tauben, nützliche Eigenschaften, Beschreibung

Pin
Send
Share
Send
Send


Rosa Taube

Die rosa Taube ist ein seltener Vogel der Taubenfamilie. Der spezifische lateinische Name wird zu Ehren des deutschen Physiologen August Mayer vergeben.

Die einzige moderne endemische Taubenart der Insel Mauritius. Zuvor waren auf den Mascarene-Inseln - Mauritius, Reunion und Rodriguez - 12 endemische Taubenarten beheimatet, darunter der Dodo Raphus cucullatus. Mit Ausnahme der rosa Taube starben alle vier Jahrhunderte nach der Ankunft der Menschen auf den Inseln aus - aufgrund der Jagd, der Entwaldung und des Raubes importierter Säugetiere.

1. Beschreibung

Die rosa Taube erreicht eine Länge von 36 bis 38 cm und wiegt 320 bis 350 g. Ihr Hals ist mittellang, der Kopf ist klein und rund. Flügel von dunkelgrau bis dunkelbraun, primäre Flugfedern sind etwas dunkler. Der fächerförmige Schwanz ist rotbraun. Der Rest des Gefieders ist blassrosa. Starker und leicht verdickter Schnabel am Ende hat eine hellrote Basis und eine Spitze von weiß bis blassrosa. Hellrote Füße haben einen kurzen und drei langen Zehen mit starken Krallen. Der Periobitalring ist rot, die Iris ist dunkelgelb gefärbt.

2. Lebensstil

Die rosa Taube ernährt sich von Blättern, Früchten, Blüten, Samen und Knospen sowohl einheimischer als auch importierter Pflanzen. Frauen geben ein kurzes, nasales "Hoo-Hoo", Männer gurren laut "Gooo". Beide Vögel bauen ein Astnest in der Krone eines Baumes. Das Weibchen legt normalerweise zwei Eier.

3. Sicherheit und Bedrohungen

Die Hauptbedrohungen sind das Entwurzeln von Wäldern und eingeführten Tierarten wie der schwarzen Ratte, dem Mungo, der Katze und dem javanischen Makaken. Schwere Stürme können die Population der rosa Tauben verringern. So starben 1960, 1975 und 1979 etwa die Hälfte aller rosa Tauben an Wirbelstürmen. Die lokale Bevölkerung der Insel stellt keine Bedrohung dar, da sie davon überzeugt ist, dass die rosa Taube manchmal die Früchte des giftigen Fangama-Baumes frisst.

Bereits 1830 wurde die Bevölkerung als schwerkrank eingestuft. 1991 sank die Zahl der Vögel auf 10 Individuen. 1970 wurden rosa Tauben erstmals auf Mauritius und im Jersey Island Zoo in Gefangenschaft gehalten. Es wurden weitere Brutgruppen in Zoos gegründet, unter denen der Walsrode-Vogelpark erwähnenswert ist.

Pin
Send
Share
Send
Send